Die bbg donau-wald

Wer wir sind und was wir tun

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Donau-Wald verfolgt eine moderne, zukunftsweisende und am Umweltschutz orientierte Abfallwirtschaft, die den regionalen Anforderungen und den Bedürfnissen der Bürger sowie Gewerbebetrieben gerecht wird. Im Jahr 1996 wurde die BBG Donau-Wald gegründet (100 % Tochterunternehmen des ZAW) und ihr die Aufgaben der Beförderung, des Lagerns und der Behandlung von Bioabfällen und Grüngut sowie die Veredelung und Vermarktung von Komposten und Erden übertragen.

Insgesamt werden jährlich ca. 100.000 Tonnen in den Vergärungs- und Kompostieranlagen verarbeitet und ca. 60.000 m³ organische Dünger (Kompost und Flüssigdünger), 15.000 MWh (15.000.000 KWh) Strom und Fernwärme für 200 Haushalte produziert! Als zertifizierter Fachbetrieb verfügt die BBG Donau-Wald über moderne Biogasanlagen, Kompostieranlagen und Grüngutannahmestellen. Technisches Wissen, ökonomisches Denken, pflanzenbauliche Grundlagen und langfristiges Planen bestimmen die tägliche Arbeit. Unser Ziel ist eine sichere, umweltverträgliche, wirtschaftliche und kundenorientierte Dienstleistung sowie die Herstellung hochwertiger Gartenprodukte. Durch den Einsatz von Holzfaserstoffen, Sand und anderen regionalen Rohstoffen kann bei einigen Produkten bereits ganz auf Torf verzichtet werden. Umwelt- u. Ressourcenschutz sind eine wichtige Maßnahme zum Schutz unserer Heimat.

Bayerwald Premium Produkte – Qualität und Natur

Alle Komposte unterliegen den strengen Richtlinien des RAL-Gütezeichens. Die Erden und Substrate werden laufend vom Bodeninstitut Prügl analysiert. Die BBG Donau-Wald ist Mitglied beim Umweltpakt Bayern. Alle Standorte sind durch die IFU-CERT nach DIN ISO 9001 und 14001 zertifi­ziert. Darüber hinaus sind die Kompost­werke und Vergärungs­anlagen in Passau-Hellers­berg und Regen als Entsor­gungs­fach­betrieb gem. § 56 KrWG zertifi­ziert.

 

Kompost Gütezeichen
BBG - Umweltpakt Bayern

Wir sind für Sie da – Ihre Ansprechpartner

Bei Fragen zum Thema Erden, Kompost, Rindenmulch oder auch zur Anlage von Gärten und Rasen,
Schnitt­maß­nahmen und vielem mehr, helfen wir Ihnen gerne weiter! Ihre persön­lichen Ansprech­partner:

Erde, Kompost, Rindenmulch

Karl-Friedrich Engl

Tel. +49 (9903) 920-170   (Mo. – Fr. von 8 bis 16 Uhr)
Qualitäts­sicherung, Ent­wicklung und Vertrieb

 

Verena Zöls-Schedlbauer

Tel. +49 (9903) 920-173   (Mo. – Fr. von 8 bis 14 Uhr)
Bestel­lungen, Liefer­service und Garten­fach­beratung

 

 

Sekretariat und Kundenbetreuung

Tanja Dzuricza

Tel. 49 (9903) 920-172   (Mo. – Fr. von 8 bis 12 Uhr)
Sekretariat und Kundenbetreuung Gewerbe

 

Annahme von Grüngut zur Kompostierung

Bei allen Kompostieranlagen und Grüngutannahmestellen der BBG Donau-Wald KU können Privatanlieferer und Gewerbebetriebe organische Grünabfälle anliefern. Ab dem Jahr 2016 gilt für private Haushalte eine Freimenge von drei Kubikmeter Grüngut pro Anliefertag und Anlieferer. Ausgeschlossen sind jedoch Wurzelstöcke und Siloballen.

Preise (inkl. Mehrwertsteuer):

 

Holzige Grünabfälle (Äste, Zweige usw. in loser Form) 3,00/m³ €
Vermengte, pflanzliche Abfälle (Mischgut = Laub, Reisig, Grasschnitt) 5,00/m³ €
Grasschnitt, gehäckselte bzw. gepresste holzige Grünabfälle, organische Friedhofsabfälle, sonstige kompostierbare Abfälle 7,00/m³ €
Wurzelstöcke (Annahme nur auf Kompostieranlagen nicht auf Grüngutannahmestellen) 20,00/m³ €
Siloballen (2,5 m³) (Annahme nur auf Kompostieranlagen nicht auf Grüngutannahmestellen) 17,50 € / Ballen

Die Geschichte der BBG

Über 25 Jahre für Sie da!

1989/1990
· Inbetriebnahme der ersten Grüngutkompostieranlagen in Zwiesel, Kößlarn, Pocking, Tittling und Ortenburg.

1991
· Flächendeckende Einführung der Biotonne.
· Bau weiterer Kompostieranlagen.

1992
· Eröffnung Grüngutannahmestelle Deggendorf.
· Erste Pflanzversuche mit Grüngutkompost im Baumschulbereich.

Grüngutannahme
Gartenerde Pflanzende Bayerischer Wald

Die Geschichte der BBG

Über 25 Jahre für Sie da!

 1993
· Erste Versuche Bodenverbesserung mit Kompost im Staatsgut Kringell.
· Planungsbeginn der Kompostwerke Passau und Regen.

1994
· Eröffnung der Grüngutannahmestellen Innenstetten, Plattling und Prackenbach.

1995
· Bau der Kompostwerke Regen und Passau.

Die Geschichte der BBG

Über 25 Jahre für Sie da!

1996
· Gründung der BBG Donau-Wald mbH und Eröffnung der Grüngutannahmestellen Neureichenau und Waldkirchen.
· Inbetriebnahme der Kompostwerke Regen und Passau.

1999
· Beginn Forschungsvorhaben mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der TU München zum Projekt Kräutererde.

2000
· Mitgliedschaft beim "Bayerwald Premium Qualitätszeichen".

Erde aus Bayern

Die Geschichte der BBG

Über 25 Jahre für Sie da!

2001
· Entwicklung Donau-Wald Rasenfit und Rasendünger.

2002
· Beginn Projekt Rasenhumus für Golfflächen.

2004
· Bau der Vergärungsanlage Passau.
· Start Aktion Babyboom: kostenloser Kompost für junge Eltern.

2005
· Inbetriebnahme der Vergärungsanlage in Passau-Hellersberg.

2007
· BBG Schaugarten anlässlich der Gartenschau Waldkirchen.

2008
· Inbetriebnahme der Vergärungsanlage Regen.
· Erweiterung der Grüngutannahmestelle Waldkirchen und Neureichenau.

Produkte BBG Bayern

Die Geschichte der BBG

Über 25 Jahre für Sie da!

2009
· Eröffnung Erdenwerk Voglarn Erweiterung der Kompostieranlage Ortenburg.

2010
· Erweiterung der Kompostieranlage Osterhofen.
· 1. Niederbayerischer Erdentag.

2011
· Bau der Trocknungsanlage für Gärprodukt flüssig.

2012
· Umwandlung der BBG Donau-Wald mbH in ein Kommunalunternehmen.

Die Geschichte der BBG

Über 25 Jahre für Sie da!

2013
· Erdenlieferant der Landesgartenschau Deggendorf.
· 1. Niederbayerischer Praxistag Landschaftsbau in Zusammenarbeit mit dem Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn.

2014
· Projekt Schule im Grünen und Gläsernes Hochbeet anlässlich der Landesgartenschau Deggendorf.
· BBG Gartenkalender 2015 mit einer Auflage von 180.000 Stück.

2015
· Erstellung einer neuen Homepage.
· Entwicklung von Donau-Wald Düngehumus, Düngemulch und Tierwohl.
· Start der zusätzlichen Produktionslinie bei der Fa. ASB Grünland.

Erde für die Landesgartenschau

Die Geschichte der BBG

Über 25 Jahre für Sie da!

2016
· Teilnahme mit Infostand bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin.
· Erhöhung der Freimenge Grüngut von 1 auf 3 Kubikmeter pro Tag/Haushalt.

2017
· Vorstellung Rindenmulch in 50l Gebinden

· Aktion 20 Jahre Donau-Wald Blumenerde

Die Organisationsstruktur

Entsorgungsgebiet

ZAW Donau-Wald

Zum Entsorgungsgebiet der ZAW Donau-Wald gehören folgende Landkreise und die kreisfreie Stadt Passau.

Landkreis Deggendorf (117.492 Einwohner)

Landkreis Freyung-Grafenau (81.582 Einwohner)

Landkreis Passau (189.142 Einwohner)

Landkreis Regen (81.416 Einwohner

Stadt Passau (50.651 Einwohner)

ZAW Donau-Wald

ZAW Donau-Wald Logo

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Donau-Wald ist der öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger in den vier Landkreisen Deggendorf, Regen, Freyung-Grafenau, Passau und die kreisfreie Stadt Passau.

Das Gebiet

  • 4.500 km²
  • 114 Städten, Märkten und Gemeinden
  • 504.000 Einwohnern
  • 220.000 Haushalten

BBG Donau-Wald

BBG Donau-Wald Logo

Die BBG Donau-Wald ist ein  
Kommunalunternehmen des ZAW Donau-Wald für die Behandlung 
von Bioabfall und Grüngut.

Organe der BBG Donau-Wald KU

Vorsitzender Verwaltungsrat: Kreisrat Ludwig Lankl
Vorstand: Karl-Heinz Kellermann
Stellv. Vorstand: Hans-Jürgen Tauber
Werkleitung: Christian Pietruska
Vertriebsleitung & Qualitätssicherung: Karl-Friedrich Engl